Dienstag, 8. Juni

Hype um Superfood

Alles super oder was?

Redaktion ichbinarzt

Ist alles, was mit „super“ anfängt auch wirklich besser? Seit einigen Jahren gibt es einen regelrechten Hype um besonders wertvolle Kräuter, Früchte und Samen. Ihnen werden wichtige Inhaltsstoffe zugerechnet und gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Was ist davon zu halten?

jonathan-pielmayer-6yYLqb-Z8nQ-unsplash.jpg

Trotz dem Hype und viel Marketing um Superfood - nur im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung ist Superfood gesundheitsfördernd | Bild Jonathan Pielmayer - unsplash.com

Der Begriff „Superfood“ ist kein rechtlich verbindlicher Begriff sondern umschreibt Lebensmittel, die einen besonders hohen Gehalt an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen enthalten. Der Ernährungstrend rund um Superfood verläuft parallel zum generell steigenden Interesse an gesunder Ernährung.

Beispiele von exotischem Superfood: Moringa, Matcha, Mama, Goji, Acai, Acerola, Papaya, Chiasamen, Granatapfel, 
Beispiele heimischer Superfood-Pflanzen: Löwenzahn, Algen, Gerstengras, Heidelbeeren, Maulbeeren, Mandeln, Walnüsse, Hanfsamen

Ist Superfood tatsächlicher gesünder und wertvoller als herkömmliche Lebensmittel?

Sie sind aufgrund des Nährstoffgehalts wertvoll, aber gesund nur als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Der Konsum von Superfood im Übermaß hat keinen signifikanten Mehrwert für die Gesundheit. Wenn die Lieferquelle unbekannt ist, ist beim exotischem Superfood aufgrund des oft hohen Schadstoffgehalts sogar Vorsicht geboten.

Welche Lebensmittel gelten als Superfood?

Zunächst wurden vor allem exotische Früchte, Gemüse und Beeren als Superfood bezeichnet. Heute zählt man jedoch auch viele heimische Pflanzen wie bspw. Zwiebeln, Porree oder verschiedene Kohlarten und sogar Müsli dazu. Ein wirklich signifikanter Vorteil exotischer Früchte und Gemüse gegenüber heimischen Pflanzen ist nicht zu erkennen.

Vorsicht ist angesagt!

Eine ausgewogene Ernährung hat, das ist aus vielen Studien belegt, einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Daraus den Schluss zu ziehen, dass reichlich Superfood diesen Gesundheitseffekt noch deutlich steigern kann, ist wissenschaftlich nicht begründet.
Es ist aber durchaus einleuchtend, dass sich durch den Hype um Superfood die Sensibilität in der Bevölkerung für gesunde Ernährung verbessert hat und damit wird letztendlich in Verbindung mit Superfood die gesunde Ernährung im allgemeinen gefördert. Aber der exzessive Genuß von Superfood, z.B. in konzentrierter Kapselform, zur Verbesserung der Gesundheit ist nicht belegt.

Wichtig scheint also vor allem eines: es geht um eine ausgewogene Ernährung.
Eine ausgewogene Ernährung ist gesundheitsfördernd, und hier kann in Maßen Superfood aus exotischer und/oder heimischer Quelle eine sehr positive Rolle spielen.

Mehr zu Thema erfahren

Mehr-Illustration-04.jpg

Superfood:Hype um Früchte und Samen | Verbraucherzentrale
Ernährungstrend SuperfoodGesundheitsportal Österreichs
Allgemeiner Einblick und die Welt des SuperfoodErnährungsumschau
Superfood - was bringt das?Helen Hoffman in Ärztezeitung
Superfood - die Nahrung der Optimisten| Buch von Franziska Schweiger und Rainer Haas
Superfood im Fokus: Ein kritischer Blick auf Chiasamen und Co. | Buch von Paula Kuchheuser,Sonja Jost,Marc Birringer
Die Bedeutung pflanzlicher Lebensmittel als „Superfood“| Publikation von Tanja Traunbauer, 2016

Superfood | Moringa | Chiasamen | Gesunde Ernährung | Exotische Lebensmittel