Dienstag, 8. Juni

Mit den Kids ab in die Ferien …

Urlaub mit Kindern

von Natascha Plankermann

… wer das will, sucht oft nach der Quadratur des Kreises: Rummel für die Kleinen, Ruhe für die Großen; Meer oder Berge; Haus oder Apartment, günstig früh gebucht oder last minute – zum Beispiel fürs Silvesterfest? Eine Auswahl von Anregungen.

shutterstock_1465439447.jpg

shutterstock_1465439447.jpg

Der Countdown läuft – das Jahr neigt sich, und in vielen Familien wird immer noch gerätselt, ob man nicht kurzfristig die Koffer packen sollte. Dabei muss es nicht immer auf den „letzten Drücker“ in den Schnee gehen: Die Winterzeit gehört in vielen Ländern Südeuropas zur Nebensaison. Deshalb kann man etwa in Andalusien, wo jetzt recht milde Temperaturen herrschen, nicht nur günstiger Urlaub machen. „Die Einkaufsstraßen sind nun festlich geschmückt und belebt – aber die berühmten Kirchen und Paläste in Sevilla, Córdoba und Granada gehören vergleichsweise wenigen Besuchern ganz allein“, sagt Udo Hell vom City Reisebüro in Waldmohr in Rheinland-Pfalz, der über das Internetportal silvesterreisen.de Ziele für den Jahreswechsel von namhaften Touristikveranstaltern wie TUI, DERtour, Studiosus, Meier’s Weltreisen und vielen anderen anbietet.

Kurzfristig buchbare Angebote in Familienhotels finden sich beispielsweise bei Club Family (clubfamily.de), etwa eine Woche für rund 1300 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder in einem Resort im Bayerischen Wald – in der Nähe von Pisten und Rodelbahnen. Einige wenige Berghütten stehen auch beim Österreichspezialisten Mondial Reisen noch zur Auswahl – etwa für 575 Euro für bis zu sieben Personen in Kärnten (mehr unter mondial-reisen.com, Hütten in Österreich mieten).

Gemeinsam den nächsten Urlaub planen

An kalten Winterabenden in Ruhe den nächsten gemeinsamen Urlaub in den Oster- oder Sommerferien planen, das hilft gegen Fernweh. Beim Portal familienurlaub.com (mit Trusted Shops-Garantie) lässt sich nach Bedarf suchen – da kann die Anzahl der Kinder „dazu gebucht“ werden und dann schaut man entweder nach dem Land, in das man fahren oder fliegen möchte. Oder danach, ob es in den Skiurlaub bzw. ans Meer gehen soll. Unter den Ergebnissen für Hotels kann sich der Suchende auch nur diejenigen anzeigen lassen, die von Familien empfohlen werden. Wer sich unter der neuen Rubrik „Schnäppchen“ umschaut, der findet eine ganze Reihe von Auswahlmöglichkeiten: Verpflegung von „nur Frühstück“ bis „all inclusive“, Hotelkriterien von „strandnah“ bis „Kinderbetreuung“. Die Ferienhäuser und -wohnungen können nach vorhandenen Kriterien wie „Waschmaschine“ oder „Kinderbett“ gesucht werden.

Auf dem Hausboot unterwegs

Jeden Tag unterwegs sein und etwas Neues erleben – das kann man beispielsweise auf einem Fluss. Wer mit rund acht Stundenkilometern übers Wasser fährt, hat genügend Zeit, die Schönheiten der Natur zu genießen und den Alltag zu vergessen. Nicht zu weit weg für die Anfahrt mit Kind und Kegel sind die Wasserwege im Elsass, in Holland, Belgien und Deutschland (etwa in Brandenburg). Mit einem Hausbooturlaub lassen sich die Interessen von Groß und Klein miteinander verbinden, weil man anhalten kann, wo es gefällt. Ein Sprung ins kühle Nass oder lieber ein Sonnenbad an Deck? Ein Ausflug mit dem Fahrrad oder ein Spielenachmittag auf dem Boot? Ferien mit führerscheinfrei nutzbaren Booten können bei Anbietern wie Le Boat (leboat.de) oder BunBo (bunbo.de) gebucht werden. Letzerer vermietet beispielsweise schwimmende Bungalows ab 320 Euro für einen Kurzurlaub von drei Tagen auf der Havel in Brandenburg. Die stylishe Variante sind Design-Hausboote von Nautilus (nautilus-hausboote.de), die sich auch chartern lassen.

Lust auf eine Landpartie

Lust aufs Land: Reiten, Tiere füttern, mit dem Hofhund spielen und im Heu übernachten, so stellen sich Kinder ihren Urlaub auf dem Bauernhof vor. Und wenn sie damit beschäftigt sind, den Bachlauf zu erkunden, in der Matschecke und in der Spielscheune herumzutoben, auf dem Fußballplatz oder in der Reitschule unterwegs sind oder aber im Angelteich baden, dann haben die Erwachsenen ihre Ruhe und entspannen sich zum Beispiel in der Sauna. Bei Anbietern wie Bauernhofurlaub.de können Unterkünfte zum Preis von 31 Euro pro Person und Nacht (Kinder ermäßigt) gefunden werden – Bilderbuchbauernhöfe mit einem Zoo von kleinen Tieren. Zur Wahl stehen die unterschiedlichsten Hoftypen, bei landsichten.de auch Obst- und Fischerhöfe, ebenso Berg- und Almhütten. FamilyFarm (familyfarm.de) hat die Idee, auf 27 Mitgliedsbetrieben in Franken eine Großelternzeit anzubieten.

Abenteuertrips in der Natur

In der Natur Abenteuer erleben zu können – das möchte auch der Reiseveranstalter ReNatour (renatour.de) für Familien organisieren, zum Beispiel in einer Finca auf Gomera oder für Campingfans in einer Jurte in einem türkischen Strandcamp (ab 290 Euro). Fürs klimabewusste Fliegen kann man einen atmosfair-Beitrag stiften. Übrigens bieten inzwischen auch die deutschen Jugendherbergen mehr als nur günstige Unterkünfte für Schulklassen an – sie haben extra Programme für Familien, auch speziell für Alleinerziehende mit Kindern oder für Gruppen mehrerer Familien (mehr Informationen unter www.jugendherberge.de). Dabei kann man beispielsweise zwischen Kreativ-Workshops, sportlichen Aktiv-Angeboten oder Wellness-, Themen- und Erlebnispaketen und Sprachreisen wählen. Übrigens: Es gibt hier auch noch Silvesterreisen zur Auswahl…

Bewertungsportale wie Tripadvisor küren immer wieder die aus ihrer Sicht attraktivsten und günstigsten Ferienorte für Familien.

Urlaub | Kinderurlaub | Hausboot | Landpartie | Natur | Frühbucher | Hausboot | Last Minute | Reise